Idee und Umsetzung

Was ist aus den Ideen der Gewinner:innen geworden?

Das Titelbild zur Projektidee: Love in Live - Das moderne Standesamt. Zwei Personen gucken auf einen Laptop.

Digitalisierung & Verwaltung

"LOVE IN LIVE"

🟡 Wird umgesetzt



Umbaumaßnahmen wurden beauftragt.



Die Abstimmung mit dem Land Niedersachsen ist erfolgt. Eine Tonübertragung wurde vom Land nicht gestattet. Daher kann nur eine Bildübertragung umgesetzt werden. Damit die Kamera möglichst unauffällig ins Trauzimmer integriert wird, muss ein kleiner Umbau vorgenommen werden. Dieser wurde beauftragt. Nach der Fertigstellung der Umbaumaßnahmen wird der Service aufgenommen.

Zur Idee



Das Titelbild zur Projektidee: Schulen freipollern - Sicherheit und Entwicklungschancen. Eine Karte von Oldenburg zeigt die Strassen im Umkreis von Schulen.

Bildung & Schule

"SCHULEN FREIPOLLERN"

🟡 Wird umgesetzt



Es findet derzeit ein Modellversuch statt.



Es hat bei zwei Schulen ein Begehungstermin stattgefunden. Der Bereich vor den Schulen ist mit einem absoluten Halteverbot beschildert, welches von den Elterntaxis manchmal ignoriert wird. Zur Verdeutlichung dieser Halteverbotszonen werden den Schulen Leitkegel mit der entsprechenden Genehmigung zur Verfügung gestellt, die diese dann zu den Hol- und Bringzeiten in regelmäßigen Abständen am Fahrbahnrand aufstellen. Damit wird noch einmal visualisiert, dass hier nicht gehalten (auch nicht mal eben kurz) werden darf. In zwei bis drei Monaten soll die Wirksamkeit der Maßnahme überprüft werden.

Zur Idee



Das Titelbild zur Projektidee: Menschen zeigen auf einer Landkarte.

Stadtteile neu denken

"FLEIWEG"

🟡 Wird umgesetzt



Warten auf Beteiligungsverfahren.



Im Ausschuss für Stadtplanung und Bauen wurde das Thema einer Machbarkeitsstudie für den Fleiweg am 15.07.2021besprochen. Eine Entscheidung wurde in der Sitzung nicht getroffen. Das Thema wurde erneut am 16.09.2021 aufgerufen. Die Verwaltung soll nach Fördermöglichkeiten beim Land Niedersachsen mit einem Kostenfaktor nachfragen. Unter folgendem Link findest du die Vorlagen und das Protokoll des Ausschusses.

Zur Idee



Das Titelbild zur Projektidee: Radfahrerin im Stadtverkehr

Mobilität & Logistik

"INNENSTADTRING GOES FAHRRADFREUNDLICH"

🟡 Wird umgesetzt



Es findet derzeit ein Modellversuch statt.



Vertreterinnen und Vertreter aus Ratsfraktionen, Vereinen, Verbänden und Institutionen (z.B. IHK, HWK) bilden die Projektbegleitgruppe zur Erstellung des RMV 2030 und begleiten ebenfalls das öffentliche Beteiligungsverfahren. Hier sind drei gesamtstädtische Präsenzveranstaltungen vorgesehen: Eine Auftaktveranstaltung im Frühjahr 2022, eine Veranstaltung zur Vorstellung des Entwurfs („Halbzeit“) im Sommer 2022 sowie eine abschließende Veranstaltung mit Feedback-Möglichkeit zum Beteiligungsverfahren im Herbst 2022. Die Veranstaltungen sollen in Präsenz stattfinden, aber auch so geplant werden, dass angesichts der pandemischen Lage auch flexibel in ein digitales Format gewechselt werden kann. Es werden zwölf Schwerpunktthemen als extern zu bearbeitende Teilbausteine in Form umsetzungsbezogener Konzeptionen bzw. Machbarkeitsstudien bearbeitet:

  • Ruhender Kfz-Verkehr (Straßenraum, Parkhäuser, Bewirtschaftung, Stellplatzsat-zung)
  • Mobilitätsstationen (Zentrale Station und Netz weiterer Stationen)
  • P&R, B&R (Lage, Anbindung, Kapazität, Ausstattung)
  • Machbarkeitsstudie Wallring: Durchgängige ÖPNV-Spur
  • Radverkehr: Ausbau des Premiumnetzes (Radrouten)
  • Neuaufteilung von Verkehrsflächen (Beispiel Damm)
  • Konzept Ladeinfrastruktur eMobilität
  • SPNV-Haltepunkte im Stadtgebiet
  • Umgestaltung höhengleicher Bahnquerungen
  • Modal Split Untersuchung
  • Ausbau der Cloppenburger Straße (Neue Konzeption)
  • Mobilität in den Stadtteilen und deren Anbindung.

Das Elemente der Idee werden in unterschiedlichen Teilbausteinen z.B. „Machbarkeitsstudie Wallring“ und „Radverkehr“ bearbeitet. Aktuell ist noch nicht absehbar, wann die Beteiligungsverfahren beginnen. Wir werden Sie aber hier auf der Plattform informieren.

Zur Idee



Das Titelbild zur Projektidee: Love in Live - Workshop. Frau skizziert Idee.

Wirtschaftsförderung & Tourismus

"GEMEINWOHL ÖKONOMIE"

🟡 Wird umgesetzt



Es finden Fokusworkshops statt.



Ein aktuelles bereichsübergreifendes Projekt der Stadtverwaltung hat es sich zum Ziel gemacht, ein Nachhaltigkeitsleitbild für die Stadt Oldenburg zu erarbeiten. Die Projektgruppe nahm im Mai 2021 die Arbeit auf, unterstützt durch eine externe Beratung. Sie erarbeitete bis zum Sommer inhaltliche und organisatorische Grundlagen des Projektes. Für Oktober 2021 sind verwaltungsinterne Fokusworkshops zur Einbindung der Fachexpertise weiterer Kolleginnen und Kollegen der Stadt geplant, eine Beteiligung der Stadtgesellschaft ist für 2022 vorgesehen. Das Projekt endet im Juli 2022. Das Thema Gemeinwohlökonomie wird in einer Fokusgruppe aufgegriffen.

Zur Idee



Das Titelbild zur Projektidee: Drei Mülleimer an Straßenrand

Stadtsauberkeit

"OLDENBURG BASKETS"

🟡 Wird umgesetzt



Weitere Informationen folgen.



Weitere Informationen folgen.

Zur Idee



Das Titelbild zur Projektidee: Fünf Hände liegen nebeneinander auf dem Tisch.

Soziale Stadt

"VIELFALT FÖRDERN"

🟡 Wird umgesetzt



Erarbeitung einer neuen Arbeitgebermarke.



Die Stadt erarbeitet gerade eine neue Arbeitgebermarke. In diesem Zusammenhang entsteht eine ganz neue Arbeitgeber-Seite im Internet. Parallel wurden Foto-Shootings durchgeführt. Diese Fotos werden dann u.a. für Homepage und Stellenanzeigen genutzt. Bei der Auswahl der Bilder wurden Diversitätsgesichtspunkte berücksichtigt.

Zur Idee